Kategorien
Projekte Schlichte Würde

Ausstellung “Schlichte Würde” – 2012

Schlichte Würde – In Würde altern

Das Projekt „Schlichte Würde“ war 2012 unsere erste Ausstellung. Wir waren über mehrere Monate in einem Seniorenheim mit der Kamera unterwegs und haben die Menschen dort fotografiert sowie ihre Geschichten gesammelt.

Kategorien
Schlichte Würde

“Schlichte Würde” Bilder

Und ich beweg’ mich doch

Unsere Ausstellung “Schlichte Würde” lebt natürlich von den Bildern, die wir dafür gemacht haben. Hier präsentieren wir einige Beispiele.

Kategorien
Schlichte Würde

Buch zur Ausstellung “Schlichte Würde”

Begleitend zur Ausstellung haben wir ein Buch mit dem Titel “Schlichte Würde” veröffentlicht. In diesem Buch zeigen wir ausgewählte Bilder aus der Ausstellung und einige bislang unveröffentlichte Fotografien.

Das Buch ist aber auch der richtige Platz für die “Lebenslinien”. Uns hat interessiert, wie die Menschen, die wir fotografierten, lebten und haben uns ihre Geschichten erzählen lassen. Uns kam es dabei nicht auf Korrektheit an, sondern darauf, ihren eigenen Blick auf ihr Leben einzufangen.

Kategorien
Schlichte Würde

Song “Kære Farmor”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bUFoGGsLdl8

Im Buch haben wir viele Bilder mit Auszügen eines Liedtextes illustriert. Es handelt sich dabei um das Lied “Kære Farmor” (Liebste Oma) der dänischen Sängerin Sys Bjerre.

In dem Lied geht es um das Verhältnis zwischen den Generationen. Ein Mädchen stellt ihrer Oma viele Fragen, während sie deren Kleiderschrank ausräumt. Die Oma ist im Heim, weil sie sich nicht mehr allein zurecht findet.

So bleiben die Fragen am Ende unbeantwortet. Dennoch ist der Song nicht düster sondern optimistisch. Gerade deswegen passt er so gut.

Vielen Dank an Sys Bjerre für die Genehmigung zur Verwendung ihres Liedtextes.

Hej Sys, tusind tak for tilladelsen at bruge din text. Kærlig hilsen, Axel og Uschi.

Kategorien
Schlichte Würde

Presse zu “Schlichte Würde”

Wir freuen uns ganz besonders, dass unser kleines Projekt einige Aufmerksamkeit bei der loaklen Presse erzielen konnte. Hier haben wir ein paar Artikel zusammengestellt.