Fischmarkt Hamburg

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/sJvx8g090Vk

Im August 2019 waren wir ein paar Tage in Hamburg und haben natürlich auch den Fischmarkt besucht.

Blick vom Fischmarkt zur Elbphilharmonie

Sonntag früh um 5:00 Uhr ist zwar wirklich ganz schön früh, aber was tut man nicht alles… ;-).

Der Fischmarkt ist eigentlich eine dänische Erfindung, denn bis 1864 gehörte Altona zu Dänemark. Auch heute noch findet man dort die berühmten Marktschreier, die sich gegenseitig bei Lautstärke über- und den Preisen unterbieten. Sicherlich auch viel Show, aber 10€ für ein Kilo Fischfilet ist (zumindest für uns Süddeutsche) schon ein erstaunlich guter Preis.

Aber längst findet man dort natürlich auch alle möglichen anderen Händler. Uns ist immer wieder ein Witz begegnet in dem es hieß, wenn dir nachts auf St. Pauli deine Jacke abhanden kommt, solltest du am Morgen mal auf den Fischmarkt schauen, da kannst du sie zurück kaufen ;-).

Das ist natürlich maßlos übertrieben. Eine Woche sollte man besser warten ;-).

Und so stehen wir und staunen mit dem heißen Jamaica Kaffee in der Hand von dem nicht minder heißen Verkäufer, während sich auf der nahen Elbe ein großes Containerschiff vorbeischiebt. Und der Tag langsam beginnt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.